Seminar zum Thema "Verschwörungstheorien" am 13.09

Seminar zum  Thema "Verschwörungstheorien" am 13.09

13. September 2022

Pressemitteilung Wehrhafte Demokratie

Am Dienstag, den 13. September 2022 ab 19 Uhr findet das nächste Seminar der „Partnerschaft für Demokratie!“ Erlensee & Rodenbach und Hand aufs Herz e.V. im Rodenbacher Bürgerhaus (Hanauer Landstraße 6, 63517 Rodenbach) statt. Nachdem das letzte Seminar auf Grund von Corona abgesagt werden musste, kann nun die Fortsetzung der Seminarreihe stattfinden.
„Verschwörungstheorien sind gerade in Zeiten der Corona Pandemie verstärkt in den gesellschaftlichen Kontext gerückt. Aktive Leugnung wissenschaftlicher Erkenntnisse, demonstrativer Widerstand gegen Corona Auflagen und eine Reihe weiterer Tabubrüchen zeigen die gesellschaftliche Herausforderung denen unsere Gesellschaft auf Grund Verschwörungstheorien begegnen muss“ erklärte der Projektleiter Niklas Schäfer. „Um der Herausforderung entgegenzuwirken haben wir als „Partnerschaft für Demokratie!“ Erlensee & Rodenbach und Hand aufs Herz e.V. eine Seminarreihe entwickelt, wo Alexander Schopbach und Julia Hott von Hand aufs Herz e.V. praxisnah den sicheren Umgang mit Verschwörungstheorien vermitteln“ fügte er hinzu.

Während im ersten Seminar allgemeine Informationen über die Funktionsweise von Verschwörungstheorien praxisnah vermittelt wurden, gehen wir im zweiten Teil der vierteiligen Seminarreihe in die Tiefe und schauen uns im Detail verschiedene Problemstellungen und Themengebiete an.

Das Seminar findet am Dienstag, den 13. September 2022 ab 19 Uhr im Rodenbacher Bürgerhaus (Hanauer Landstraße 6, 63517 Rodenbach) statt. Sie haben Interesse und möchten teilnehmen? Schreiben Sie eine E-Mail an niklas.schaefer@demokratie-rodenbach.de

Die “Partnerschaft für Demokratie!” Erlensee & Rodenbach wird im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.