Demokratiekonferenz „Demokratie im Aufbruch - Global Denken – Lokal Handeln“

Demokratiekonferenz „Demokratie im Aufbruch - Global Denken – Lokal Handeln“

17. November 2021

Am Mittwoch, den 17.11.2021, ab 18 Uhr veranstaltet die „Partnerschaft für Demokratie!“ Erlensee und Rodenbach eine weitere Demokratiekonferenz im Bürgertreff (Talstraße 1 im Ortsteil Oberrodenbach). Unter dem Titel „Demokratie im Aufbruch – Global Denken – Lokal Handeln“ können alle Interessierten gemeinsam mit der Soziologin, Frau Dr. phil. Eva Georg, aktuelle Themen diskutieren und Projektideen und Wünsche vorbringen.
Nach 1 ½ Jahren pandemiebedingter sozialer Einschränkungen bzw. nach der Bundestagswahl artikulieren viele Beteiligte eine gesellschaftspolitische Aufbruchstimmung. Ja, es gibt geradezu eine Grundstimmung, in der viele gesellschaftspolitische Herausforderungen aktiv aufgegriffen werden wollen. Jetzt geht es darum, dass man sich mit Ideenreichtum und Kreativität für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzt und dabei gegen jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und politischen Extremismus engagiert. Demokratie fängt im Lebensumfeld und im direkten Kontakt mit anderen Menschen an. Hier erleben und gestalten wir unseren demokratischen Alltag. Dieser geschieht logischerweise in einem komplexen Diskurs und ist auch nie vollständig konfliktfrei. Aus diesem Grunde fragen die 12 Verantwortlichen der Koordinierungsstelle: „Was bewegt Sie? Wie kann man den globalen Herausforderungen auf lokaler Ebene entgegenwirken? Ihre Meinung ist uns wichtig. Deswegen laden wir alle Interessentinnen und Interessenten zu unserer Demokratiekonferenz in Rodenbach ein“.

Es gilt die 3G+ Regelung.

Die Partnerschaft für Demokratie wird im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie Leben!“ durch das Bundesfamilienministerium gefördert“. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.