017 LSBTIQ* Digitale Schnitzeljagd

Projektträger:

Trägerverein Schützenhof Oberrodenbach

017 LSBTIQ* Digitale Schnitzeljagd

Bei der Onlineschnitzeljagd handelt es sich um eine interaktive fiktive Geschichte. Die Spieler:innen tauchen in das Leben eines verschwundenen Journalisten ein, welcher sich für die Rechte der LGBTQ+ Community einsetzt. Die Aufgabe besteht darin, anhand verschiedener Hinweise über Rätsel und Aufgaben den Journalisten wiederzufinden. Dabei werden die Spieler:innen inhaltlich mit der Thematik LGBTQ*konfrontiert und sensibilisiert für Diskriminierung auf institutioneller, gesellschaftlicher aber auch privater Ebene. Die Geschichte und insbesondere auch die sprachliche Gestaltung erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern, um gebotene Vorsicht und Sensibilität sicher zu stellen. Methodisch wird die Schnitzeljagd über Links zu Videos, Bildern und eigens angefertigte Websites erfolgen. Die entsprechenden Medien werden im Rahmen des Projektes angefertigt. Der Fokus liegt dabei vor allem auf einer nahezu wartungslosen Umsetzung, sodass die Schnitzeljagd dauerhaft öffentlich verfügbar bleiben kann und auch über das Projekt hinaus im Rahmen der Jugendarbeit genutzt werden kann.

Als Ergänzung hierzu findet noch ein Projektabend statt, wo die interessierte Bürger:innen aus Erlensee und Rodenbach, sowie angrenzenden Kommunen, an einem Diskussions-und Bildungsworkshop teilnehmen und Thematiken der LSBTIQ+ thematisiert werden.