019 Deine Stimme für die Demokratie

Projektträger:

Förderverein Adolf-Reichwein-Schule Rodenbach

019 Deine Stimme für die Demokratie

Die Corona Pandemie war und ist eine große Belastungssituation für große Teile unserer Gesellschaft. Auch Schüler:innen mussten zahlreiche Schulschließungen und weitere Belastungen erfahren. Den Schüler:innen soll in dem Projekt eine Erhöhung der eigenen Resilienz, dem Umgang mit gesellschaftlichen und politischen Problemstellungen und dem sicheren und gesunden Umgang mit den neuen „Sozialen und digitalen Medien“ ermöglicht werden.

Angestrebt werden sieben Workshops, die vom Sozialpädagpgen Alexander Guidi und seiner Ehefrau, ebenfalls Sozialpädagogin, Sabrina Guidi geleitet werden. In Kooperation mit der UBUS-Kraft (Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte) der Rodenbacher Adolf-Reichwein Schule, Inga Hansen, wird im Klassenverband ein Seminar durchgeführt, in dem die Schüler:innen der siebten bis zehnten Klassen (ungefähr 13 bis 16 Jahre) teilnehmen. „[In der Adolf-Reichwein Schule] sollen in jeweils 90 Minuten Projektarbeitzeit im jeweiligen Klassenverband die Schüler:innen die Kompetenz erlangen, Fake-News von verifizierbaren Nachrichten zu unterscheiden, Populismus und die von Verschwörungstheorien ausgehende Gefahr zu erkennen. Teilelemente dieser Einheiten sind Definitionen von HateSpeech, Filterblasen, Echokammer, Rassismus, Sexismus sowie die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst, Netzwerken und die Reflexion Vertrauens zu Bezugspersonen. Durch die Einbindung von sog. Pat:innen aus der Kommunalpolitik soll der regionale Bezug hergestellt werden. Die Ideen, Wünsche, Bedarfe und Vorschläge der jungen Menschen sollen zusammengefasst diesen Pat:innen übermittelt werden.“ (Konzept Deine Stimme für Demokratie)

In einem Nachtreffen erhalten die Schüler:innen die Möglichkeit offene Fragen oder Wünsche zu stellen.