022 Aus-& Aufstellen für nachhaltige Lebensweise

Projektträger:

PmP e.V.

022 Aus-& Aufstellen für nachhaltige Lebensweise

Schöpfung, Umwelt und Nachhaltigkeit sind aktuell wichtige Stichwörter im zivilgesellschaftlichen Diskurs. Auch im religiösen Weltbild ist das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz untrennbar mit dem Ziel "Die Schöpfung zu bewahren" verbunden. Denn der Klimawandel stellt eine große Herausforderung für die gesamte Menschheit dar. Egal ob christlichem, muslimischem, hinduistischem, jüdischem Glaubens, einem anderen Glauben oder keinem religiösen Glauben: Die universelle Gefahr des Klimawandels und die daraus resultierende zivilgesellschaftliche Herausforderung betrifft jeden und jede und notwendige Maßnahmen müssen ergriffen werden.

Ein elementarer Bestandteil des Projektes ist hierbei eine ökologische Ausstellung zum Thema "Schöpfung bewahren", die aus dem religiösen Kontext die Thematik des Klimawandels aufgreift. Die Ausstellung zeigt mit einer Vielzahl von ausdrucksstarken Bildern die Problematik des Klimawandels aufz und ermöglicht eine religiöse Perspektive auf den Klimawandel. Bekanntlich sagt ein Bild mehr als tausend Worte.

Neben der Ausstellung werden weitere Aktionsmöglichkeiten angeboten. Durch eine Vielzahl an attraktiven Mitmachangeboten können Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich über verschiedene ökologische Themen informieren. Von einem Glücksrad bis zu verschiedenen Bastelaktionen ist ein großflächiges Angebot vorgesehen, bei dem die Teilnehmenden partizipieren können.

Des Weiteren gibt es eine Vielzahl an kindgerechten Büchern, die in die Thematik "Ökologie" und "Nachhaltigkeit" einführen.

Der Projekttag findet parallel zum „Tag der Nachhaltigkeit“ –„Tag der Regionen“ am 1. Oktober im Medientreff der Gemeinde Rodenbach statt.